• Home
  • News
  • Aus Osterlauf wird OsterSoloLauf
Aus Osterlauf wird OsterSoloLauf

Aus Osterlauf wird OsterSoloLauf

Das Corona-Virus hält alle weiterhin in Atem und hat praktisch das gesamte Leben auf den Kopf gestellt. Weltweit und auch in Paderborn. Viele Veranstaltungen werden verschoben oder gleich abgesagt. Vor gut zwei Wochen wurde in Aussicht gestellt den diesjährigen Paderborner Osterlauf in den Spätsommer zu verschieben.
Die Veranstalter des Paderborner Osterlaufes haben in den vergangenen Tagen alle zu berücksichtigenden Fakten, Läuferinteressen, wirtschaftliche Gesichtspunkte, logistische Herausforderungen auf den Prüfstand gestellt und Für und Wider miteinander abgewogen. Schweren Herzens ist man zu dem Ergebnis gekommen, den Paderborner Osterlauf 2020 ganz abzusagen und alle Energie und Leidenschaft in den dann immer noch 74. Osterlauf 2021 zu investieren.

Alle angemeldeten Läuferinnen und Läufer sind darüber informiert, dass in Paderborn im Jahr 2020 kein Osterlauf stattfinden wird. „Diese Absage ist uns nicht leichtgefallen“, so SC Grün-Weiß Präsident Wolfgang Krenz. „Aber die derzeitigen Geschehnisse lassen leider keine mittelfristige Prognose zu, wie sich die Situation weiterentwickelt. Auch im Interesse der anderen Laufveranstaltungen im Spätsommer macht es keinen Sinn den Laufkalender mit weiteren verschobenen Läufen zu belasten.“
Alle angemeldeten Läuferinnen und Läufern erhalten das Angebot auf Rückerstattung des Startgeldes. Jeder möge für sich prüfen, ob er das Startgeld vollständig zurückfordern möchte oder ob ein Teil des Betrages dem Verein zugute kommen kann, denn ein großer Teil der Kosten sind im Vorfeld des Osterlaufes entstanden. Daher hofft man auf ein starkes Zeichen der Solidarität der Läuferfamilie, um auch künftig ein Fortbestehen des Paderborner Osterlaufes zu ermöglichen.

Zusammen mit der Firma Mika-Timing wurde eine digitale Plattform erstellt, die eine individuelle Rückabwicklung für alle gemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer ermöglicht. Dort kann jeder entscheiden, mit welchem Betrag er oder sie den Paderborner Osterlauf unterstützen möchte. Was ist Ostern ohne den Osterlauf? Weil der „richtige“ Osterlauf in diesem Jahr nicht stattfinden kann, haben sich die Organisatoren gemeinsam mit der Sparkasse Paderborn-Detmold ein alternatives Laufevent überlegt – den Paderborner OsterSoloLauf. Wichtigste Teilnahmevoraussetzung ist, dass alle Strecken SOLO gelaufen werden. Die selbst gewählte Strecke darf nur allein und nicht zu zweit oder mit mehreren Läufern als Gruppe gelaufen werden darf. Ausnahme sind Personen, die zusammen unter einem Dach leben und Familien.

Für jeden aktiven Teilnehmer zahlt die Sparkasse Paderborn-Detmold eine Spende von 10,00 Euro an eine soziale Organisation ihrem Geschäftsgebiet. Insbesondere Lebensmittelausgabestellen und Einrichtungen, die sich um Obdachlose kümmern, werden bedacht. „Wir stellen insgesamt 75.000 Euro bereit. 50.000 Euro erhalten die sozialen Einrichtungen in jedem Fall. 25.000 Euro wollen wir gern über die 10-Euro-Runden zur Verfügung stellen. So kann jeder Sportler etwas Gutes tun. Für sich und die Gesellschaft“, so Arnd Paas, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Paderborn-Detmold. Übrigens – die Mittel stammen aus den Zweckerträgen der Sparlotterie der Sparkasse. Unter dem Motto „An sich und andere denken“ haben die Sparlotteriesparer der Sparkasse dazu beigetragen.
Zusätzlich zu dem Engagement der Sparkasse Paderborn-Detmold gibt es attraktive Preise für alle Teilnehmer zu gewinnen.

Alle Informationen zum OsterSoloLauf, zur Teilnahme und zum Gewinnspiel sowie die kostenfreie Onlineanmeldung zu unserem Laufevent unter: www.sparkassen-ostersololauf.de