GRR-Magazin „road races“ im Handel

German Road Races hat zum Ende der Straßenlauf-Saison 2012 mit dem GRR-Magazin „road races“ als Sonderbeilage von „aktiv laufen“ bereits eine Steilvorlage für das Laufjahr 2013 gegeben. Unter der Redaktion von GRR-Vorstandsmitglied Wilfried Raatz ist ein 64seitiges Magazin entstanden, das äußerst informativ und lesenswert ist.

„Das GRR-Magazin“ ist neben der Website www.germanroadraces.de das Aushängeschild unseres Vereins“, sagt GRR-Vorsitzender Horst Milde anlässlich der Vorstandssitzung in Frankfurt. Im Oversize-Format ragen die „64 Seiten extra“ aus dem Laufmagazin „aktiv laufen“ heraus.

Unter dem Begriff „Faszination Straßenlauf“ werden attraktive Straßenläufe in Deutschland und des GRR-Kooperationspartners Swiss Runners vorgestellt. Eine komplette Terminübersicht mit allen Eckdaten der insgesamt 60 GRR-Mitglieder sorgt auf einen Blick für die erste Orientierung auf das Laufjahr 2013.

Im Editorial geht Wilfried Raatz unter anderem auf das 2013 anstehende Jubiläum „50 Jahre Laufsport“ ein, das der Deutsche Leichtathletik-Verband an der Wiege des deutschen Volkslaufes im württembergischen Bobingen am 22. September 2013 mit den deutschen 10 km-Meisterschaften würdig begehen möchte.

Das GRR-Magazin schlägt aber zugleich den Bogen zum Schwarzwald-Marathon, der mit nunmehr 45 Jahren ein Wegbereiter vor allem für den Frauen-Marathon ist. Zum Anlass dieses eher unrunden Jubiläums findet übrigens die GRR-Jahres-Mitgliederversammlung am 30. November in Bräunlingen statt.

Unter dem Titel „Große Zeitzeugen des Langstreckenlaufs“ stellt die Redaktion das Sportmuseum Berlin im Olympiapark Berlin vor, das seit 1994 zugleich auch AIMS Marathon-Museum of Running ist und in dem weit über 15.000 Exponate aus dem Laufsport und der Leichtathletik aufbereitet sind. Das Sportmuseum Berlin ist das "Gedächtnis" und Kompetenzzentrum für Leichtathletik in Deutschland.

Im Interview mit Peter Vetter, dem Geschäftsführer von Grosse-Coosmann und GRR-Kooperationspartner, wird das Thema Laufreisen intensiv unter die Lupe genommen, im Beitrag „Coach am Handgelenk“ wird eine detaillierte Trainingsplanung anhand der modernen Laufuhren präsentiert.

Der Redaktion ist es gelungen, auf insgesamt 64 Seiten viele wertvolle Bausteine für ein gesundes, erfolgreiches Laufjahr 2013 zusammen zu tragen.

Sponsoren

  • eonerimathiel gruppesparkasseSchnellePathologie
  • eonerimaIKKclassicdSPACEWVBad Driburger
  • eonerimakrombacherWVSTAGExAFVfalken reifen
  • eonerimaLaufladenEndspurtdSPACEkrombacherpraenet
  • eonerimaWVfinkeradio-hochstiftmediaprint
  • eon erima IKKclassic thiel gruppeneurochirugie pb sparkasse LaufladenEndspurt