• Home
  • News
  • Paderborner Martinslauf lockt Läufer abends in die Innenstadt

Paderborner Martinslauf lockt Läufer abends in die Innenstadt

Nirgendwo treffen Läufer und Publikum, sportliche Begeisterung und Kneipenfeeling so nah aufeinander wie beim Paderborner Martinslauf. Am 17. November findet sich auf dem Marktplatz erneut die perfekte Kulisse für einen imposanten Abendlaufstart. Der Rundkurs führt direkt durch die historische Innenstadt Paderborns sowie durch das malerische Paderquellgebiet. Veranstalter ist der SC Grün-Weiß Paderborn in Zusammenarbeit mit dem Laufladen Endspurt.

Dieses Jahr startet die zweite Auflage des E.ON Lichtlaufs mit einer Neuerung: Die 6km-Läufer starten um 19:30 Uhr, die 10km-Läufer um 20:15 Uhr. Auch die Strecke wurde im Bereich der Stadtbibliothek leicht modifiziert, so dass die Läufer eine Engstelle weniger durchlaufen müssen, wie Christian Stork, Organisationsleiter vom SC Grün Weiß Paderborn mitteilt. Die Sportler freut es und die Anmeldezahlen liegen mit 1.400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fast doppelt so hoch wie bei der Premiere im Vorjahr.

Start und Ziel der 2-Kilometer-Runde ist der Marktplatz. Von dort geht es in Richtung Grube, Kamp, Kötterhagen, Neuer Platz, Rathausplatz über die Gutenbergstraße, Franz-Stock-Platz und Abdinghof ins Paderquellgebiet. Hier führt der Weg An der Wasserkunst über die Mühlenstraße in den Geiselschen Garten. Der Schlussspurt erfolgt auf der Michaelsstraße hoch zum Marktplatz. „Das Besondere ist dabei das Aufeinandertreffen von sportlicher Begeisterung und Paderborner Nachtleben. Die Innenstadt bietet an diesem Abend eine abwechslungsreiche Kulisse für Sportler und Kneipengänger. Neben dem Lauferlebnis sorgen Lichteffekte, und Aktionen auf der Bühne auf dem Markt für ausgelassene Stimmung.

„Wir freuen uns riesig, dass die Nachfrage in diesem Jahr erneut so groß war, auch wenn wir aufgrund des begrenzten Teilnehmerlimits keine Nachmeldungen zulassen können“, erklärt Bernd Weber, Geschäftsführer Laufladen Endspurt. Gemeinsam mit Christian Stork und Mathias Vetter, vom SC Grün-Weiß, ist er für die Ausrichtung des Paderborner Martinslaufs verantwortlich.

Die doppelte Läuferzahl in diesem Jahr führt dazu, dass die Teilnehmer des 6km und 10km Rundkurses nicht mehr gemeinsam, sondern zu zwei verschiedenen Startzeiten auf die Strecke gehen. „Um einen reibungslosen Ablauf zu sichern, werden wir eine empfohlene Startaufstellung kennzeichnen, die sich nach den persönlichen Laufzeiten richtet“, erklärt Bernd Weber. „Wir bitten alle Teilnehmer, sich realistisch einzuschätzen und dann entsprechend einzuordnen“, setzt Weber auf aktive Mithilfe.

Wie im Vorjahr sorgen auch am 17. November farbige Illuminationen verschiedenster Streckenabschnitte für eine einmalige Laufatmosphäre. So übernimmt beispielsweise Hauptsponsor E.ON in Kooperation mit Kunststudenten die Beleuchtung der Laufstrecke vor der Stadtbibliothek.

Dass besonders die Laufstrecke nicht einfach zu bewältigen ist, wissen auch die Organisatoren. „Besonders der Schlussspurt jeder Runde am „Eselsberg“ hat es in sich“, gibt SC Grün-Weiß Präsident Wolfgang Krenz die Rückmeldungen der Läufer wieder. „Bei den ersten beiden Runden fällt die konstante Steigung vom Geiselschen Garten bis zum Marktplatz wohl nicht so ins Gewicht. Ab Runde drei läuft man schon dagegen an“, schmunzelt Krenz, selbst Läufer. „Der Paderborner Martinslauf soll in erster Linie Spaß machen. Das gemeinsame Lauferlebnis und die einmalige Laufatmosphäre stehen dabei eindeutig im Vordergrund“, setzt Bernd Weber auch in diesem Jahr auf ein entspanntes Lauftempo.

Bevor am Freitag der erste Startschuss fällt, sorgen ein ausgewähltes Rahmenprogramm und Informationsstände ab 18:00 Uhr auf dem Marktplatz für Unterhaltung. Die Moderation auf der Bühne übernimmt Tobias Fenneker von Radio Hochstift. Um 18:50 Uhr beginnt das Aufwärmprogramm für alle Läufer durch den SC Grün Weiß Paderborn. Auch die letzten Startunterlagen können hier noch von 18:00 bis 19:30 Uhr abgeholt werden. Die kulinarische Verpflegung übernehmen das Café Markt 5 und Jürgen Perl.

Rund 40 Helfer sorgen im Vorfeld und während der Veranstaltung dafür, dass bei der zweiten Auflage des Paderborner Martinslauf alles rund läuft. „Wir blicken auf eine erfolgreiche Premiere zurück und sind für die Herausforderungen bei 1.400 Läuferinnen und Läufer in diesem Jahr bestens vorbereitet“, so SC Grün-Weiß Präsident Wolfgang Krenz. Den ersten drei Siegern des jeweiligen Laufes winken Sachpreise. Zudem werden am Ende weitere Preise unter allen Teilnehmern verlost.

Kurz vor dem Startschuss ist bei den Veranstaltern organisatorisch alles im grünen Bereich. Nun hoffen sie nur noch auf einen milde gestimmten Wettergott und viele Zuschauer entlang der Laufstrecke.

Anwohnerhinweis:
In der Zeit von 18 Uhr bis etwa 22:00 Uhr kann es zu kurzen Einschränkungen bei der Zufahrt zu den Grundstücken entlang der Strecke kommen. „Grundsätzliche Straßensperrungen sind nicht vorgesehen, da die Strecke nur in ganz wenigen kurzen Bereichen wie in der Mühlenstraße, über öffentlich befahrene Straßen führt“, so Christian Stork.

Die Strecke:
Marktplatz, Grube, Kamp, Kötterhagen, Neuer Platz, Rathausplatz, Gutenbergstraße, Franz-Stock-Platz, Am Abdinghof, Paderberg, Bachstraße, An der Warmen Pader (Fußweg), Jenny-Aloni-Weg, An der Wasserkunst, Mühlenstraße, Geiselscher Garten, Stadtbibliothek, Michaelstraße (Eselsberg), Am Abdinghof, Marktplatz

Sponsoren

  • eonerimasbkthiel gruppesparkasseLaufladenEndspurt
  • eonerimaWVfinkeradio-hochstiftmediaprint
  • eonerimasbkdSPACEWVBad Driburger
  • eonerimakrombacherWVSTAGExAFVfalken reifen
  • eonerimathiel gruppebarillasparkasseSchnellePathologie
  • eonerimaLaufladenEndspurtbarilladSPACEkrombacherpraenet