GRR-Nachwuchs-Förderpreise an Maya Rehberg und Homiyu Tesfaye

Essen-Marathon-Veranstalter Gerd Zachäus ausgezeichnet – GRR-Veranstalter stellen Weichen für Straßenlauf-Cup mit Finale in Berlin – Zweitägige Arbeitstagung in Bräunlingen mit interessanten Schwerpunktthemen

German Road Races setzt bei der Unterstützung des deutschen Lauf-Nachwuchses weitere Zeichen. Seit neun Jahren ehrt die Vereinigung der deutschen Läufe die besten Jugendlichen und zudem einen verdienstvollen (Vereins-)Trainer.

Während die Bekanntgabe von Maya Rehberg (SC Rönnau 74) und Homiyu Tesfaye (LG Eintracht Frankfurt) als Nachwuchsathleten des Jahres 2012 nach ihrer überzeugenden Saison ebenso wie Jürgen Eberding (SC Magdeburg) als Trainer des Jahres erwartet werden konnten, überrascht der GRR-Vorstand mit der Einführung eines Nachwuchs-Cup über die 10 km-Distanz.

Namhafte Straßenläufe wie der Paderborner Osterlauf, der Würzburger Residenzlauf, der Kö-Lauf in Düsseldorf, der Alsterlauf in Hamburg und der Grand 10 in Berlin werden künftig zum Laufsteg für den talentierten Straßenlauf-Nachwuchs. In einem Modell, das Christoph Kopp (Berlin) im Verbund mit dem neuen Cheftrainer Laufen des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), Wolfgang Heinig (Erbach) entwickelt hat und in Bräunlingen vorstellen konnte, werden die Schnellsten aus den Qualifikationsläufen zu einem Finale eingeladen, das am 13. Oktober 2013 am Schloss Charlottenburg gestartet wird.

Das Bekenntnis zur intensiven Nachwuchsförderung war jedoch nur einer der zahlreichen Schwerpunkte der zweitägigen Tagung im südlichen Schwarzwald, der sich pünktlich zum 1. Advent in einer herrlichen weißen Landschaft zeigte.

In einem vielbeachteten Vortrag setzte sich Dr. Anne Jakob-Milicia, Geschäftsführerin der Sport & Gesundheit Testmanagement GmbH (SGTM), mit Doping im Laufsport auseinander. Die Veranstaltergemeinschaft GRR und SGTM planen mit einer Rahmenvereinbarung den Kampf gegen Doping im Laufsport in Deutschland weiter zu forcieren.

Frank Lebert, Geschäftsführer der DLV-Vermarktungsgesellschaft DLP, stellte in den Fokus seines Beitrags die verschiedenen Aktivitäten seines Hauses unter besonderer Berücksichtigung des Laufsports dar, ging zugleich auf die Laufcommunity laufen.de ein, die mit der Deutschen Laufrangliste eine Kooperation mit GRR eingegangen ist. Unter dem Titel „Gesund Laufen bis ins Ziel“ zeigte Dr. Dr. Lutz Aderhold die Wirkungen eines regelmäßigen Lauftrainings, aber auch die Risiken auf.

GRR-Vorsitzender Horst Milde konnte neben Gerd Zachäus, dem Veranstalter des RWE Essen-Marathon „Rund um den Baldeneysee“, der im Oktober den 50. Jubiläumslauf durchführen konnte, auch Klaus Banka auszeichnen. Der Chef des Schwarzwald-Marathons, zugleich örtlicher Ausrichter der GRR-Jahrestagung, beendete mit der 45. Austragung des Schwarzwald-Marathon, aus gesundheitlichen Gründen sein Engagement als Organisator.

Zugleich dankte er Bernd Düngen (Duisburg), der auf eigenen Wunsch aus dem GRR-Vorstand ausschied, für sein jahrzehntelanges Engagement für die Veranstalter-Gemeinschaft.

In einer Nachwahl wurde Julia Saller (Metro Group Marathon Düsseldorf) in das nunmehr sechsköpfige Vorstandsgremium mit Horst Milde (Berlin), Derk Kogelheide (Berlin), Wilfried Raatz (Darmstadt/ Mannheim), Sascha Wiczynski (Paderborn) und Michael Brinkmann (Münster) gewählt.

Mit viel Beifall wurden die Berichte der Vorstandsmitglieder begleitet, bei denen vor allem die zahlreichen Aktivitäten wie Messepräsenz, Internet-Auftritt, GRR-Magazin „road races“, GRR-Lesezeichen und GRR-Preisrätsel herausragten.

Bei der GRR-Befragung zur Gesundheit in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln und der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention ist inzwischen ein Rücklauf von 50.000 Fragebögen erfolgt, so dass hier wertvolle Erkenntnisse gewonnen werden konnten, die in einem Sicherheits- und Sanitätsdienstkonzeptes Eingang finden sollen.

Satzungsgemäße Tagesordnungspunkte und die Vorstellung des GRR-Reisepartners Grosse-Coosmann, des GRR-Partners German Meetings mit dem Präsidenten Uli Hobeck als Organisation der Stadion-Sportfeste, sowie des GRR-Mitglieds Prag-Marathon rundeten eine harmonische Sitzung in Bräunlingen ab.

Die GRR-Jahrestagung 2013 findet in Berlin statt.  

Sponsoren

  • eonerimakrombacherWVSTAGExAFVfalken reifen
  • eonerimasbkdSPACEWVBad Driburger
  • eonerimasbkthiel gruppesparkasseLaufladenEndspurt
  • eonerimaWVfinkeradio-hochstiftmediaprint
  • eonerimaLaufladenEndspurtdSPACEkrombacherpraenet
  • eonerimathiel gruppesparkasseSchnellePathologie